Heiligabend 2004

So, heute mal was zu meinem diesjährigen Heiligabend. Ich wollte den Abend schon direkt was schreiben, aber mein Handy hatte was dagegen dass ich so viel schreiben wollte.
Ich hatte Heiligabend Spätdienst und war somit auch bei der Bescherung bei mir auf Arbeit dabei. Da unser eigentliche Weihnachtsmann mit einem Bewohner ins Krankenhaus musste, musste ich die Rolle des Weihnachtsmanns übernehmen. Der ganze Spätdienst war eigentlich ganz schön. Ein Haken war bloß, dass ich am Vormittag bei dem Versuch meinen Wasserkocher auszukochen mein halbes Zimmer unter Wasser gesetzt hab und vor und nach dem arbeiten damit beschäftigt war mein Zimmer wieder trockenzukriegen. Abends hatte ich dann auch noch ein bisschen Streß, weil ich noch rechtzeitig in die Christmette wollte.
Danach gab’s bei mir dann noch eine Pizza und das war’s dann auch schon. In der Hoffnung dass es euch nicht so gegangen ist wünsche ich euch noch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und schon mal einen guten Rutsch ins neue Jahr.

1 Comment


  1. Wenigstens hast du keine Angina bekommen ;).

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *