phoenitydawn

November 5th, 2006

Studivz – Hintergründe

Posted by Dunedan in Fundgrube, Internet

Eigentlich wollte ich ja schlafen gehen, aber dann stieß ich dank Was war. Was wird auf ein paar interessante Sachen zum Thema Studivz.
Ist ja ein tolles Unternehmen und so. Wie hier beschrieben finde ich das Konzept zwar nicht toll, aber das Unternehmen scheint ja aus lauter Gewinnern zu bestehen. Immerhin schon über 900.000 Mitglieder. Das sind doch mal Nutzerzahlen mit denen man so richtig schön angeben kann.
Umso peinlicher wenn es einer der Studivz-Gründer anscheinend nötig hat Mädels in der U-Bahn zu belästigen. Irgendwer hat natürlich mal wieder schnell reagiert und das Video wurde bei Youtube entfernt. Macht aber nichts, das gibt’s dort auch nochmal. 😀
Dass Ehssan Dariani, von dem wir eben gerade sprachen, dann auch noch sehr fragwürdige Blogeinträge ins studivz-eigene Blog setzt, deren Inhalt schon so langsam an Zensur grenzt ist dann auch nochmal eine andere Sache.
Und die Frage wie ein solcher Dienst überhaupt irgendwann mal Geld verdienen will steht ja dann auch noch im Raum. Eine sehr schöne Erklärung dazu findet sich unter folgendem Link: Verletzlichkeit der Geschäftsmodelle im Web2.0.
Aber doch: ein tolles Unternehmen. Scheinen ja auch recht reife Leute dahinterzustehen …
Wie gut dass ich bisher kein Studivz-Nutzer geworden bin, denn diese Erkenntnisse bestätigen mich nur wieder in meiner Meinung keiner dieser Nutzer sein zu wollen.

2 Responses to 'Studivz – Hintergründe'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'Studivz – Hintergründe'.

  • Biernot says:

    Danke Daniel.
    Du hast auch mich weiterhin darin bekräftigt, nicht diesem (nutzlosen) Dienst beizutreten. Mein kleiner Bruder, der jetzt in Stuttgart studiert, hat mir schon begeisterungsheischend von StudiVZ erzählt und wollte mich auch dazu bringen, da teilzunehmen. Ich glaube ich muss ihm mal diesen Beitrag empfehlen.

    Bernhard

  • Philipp says:

    Ich finds auch scheisse.

    Da sind so viele drinn und haben Spaß, da kann doch was nicht mit rechten Dingen zugehen.
    Deswegen find ichs gut, Deine Aufklärung. Schlimme Seite, ich habe, wie Du, auch immer das Bedürfniss, meine Einstellung ihr gegenübver zu verteidigen, einfach damit ich nicht vergesse, warum ich dagegen bin.

    Und dieser Ehssan: eingesperrt gehört der, hinter Gitter. Was der mit den Mädels abzieht. SO ne perverse Sau!

Leave a Reply

  • :mrgreen:
  • :neutral:
  • :twisted:
  • :shock:
  • :smile:
  • :???:
  • :cool:
  • :evil:
  • :grin:
  • :oops:
  • :razz:
  • :roll:
  • :wink:
  • :cry:
  • :eek:
  • :lol:
  • :mad:
  • :sad: