3 Comments



  1. Eine Frage:
    Hast du die Notebooks auch bekommen?

    Reply

  2. Nein, leider nicht. :mrgreen:
    Aber Amazon hat in den Bestellbestätigungen auch immer ausdrücklich drin stehen dass ein Kaufvertrag erst mit der Versandbestätigung zustande kommt.
    Aber hätte Amazon trotzdem die Notebook ausgeliefert wären sie jetzt wohl pleite.
    Kleine Rechnung: Die Notebooks standen recht schnell an der Spitze der Verkaufscharts mit einer Steigerung der verkauften Anzahl von über 500.000%.
    Wenn wir nun annehmen dass Amazon pro Notebook 1.000 Euro Verlust macht kommen wir auf mindestens: 4*500.000*1.000 = 2.000.000.000
    Das sind 2 Milliarden Euro. Und das war ja nur eine relativ konservative Schätzung.
    Insofern verständlich dass da nichts weiter ausgeliefert wurde.

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *