Wind und Meer

Gestern als ich grade Feierabend hatte und auf mein Fahrrad steigen wollte kommt mir doch Marie auf ihrem Fahrrad entgegen. Da wir in der gleichen WG wohnen hatten wir auch den gleichen Heimweg (welch ein Zufall).
Unterwegs kam uns jedenfalls die Idee ans Meer zu fahren. Also brauchten wir noch jemanden mit Auto. Bei uns in der WG gibt es allerdings nur 3-4 Leute die ein Auto haben und so fragten wir erstmal Jana, der eins dieser Autos gehört ob sie nicht Lust hätte mit uns ans Meer zu fahren. Jana hätte sich den Nachmittag sowieso noch zu Tode gelangweilt also beschloß sie mitzufahren was uns natürlich die Fahrgelegenheit verschaffte.
Der Wind sah nach gutem Drachensteigewetter aus und so packte ich noch meinen Drachen ein.
Wir fuhren dann an ein Stück Küste zwischen Travemünde und Timmendorfer Strand. Steilküste wohlgemerkt. Und ich wollte Drachen steigen lassen. Nun ja wir wanderten dann ein wenig auf der Steilküste entlang und irgendwann kamen wir auf die Idee, dass man ja den Drachen einfach über den Rand der Steilküste steigen lassen könnte (der Wind kam vom Land here). Gesagt getan, doch gleich beim ersten Versuch riss der Strick und der Drachen segelte die Steilküste hinunter. Nun ja, warum auch nicht. Also musste ich hinterherspringen und ihn wieder hochholen. Ich hatte mir ehrlichgesagt das erste Mal Drachen steigen lassen anders vorgestellt. Nichts desto Trotz war es noch ganz lustig.

3 Comments


  1. Ich habs endlich mal geschafft mir dein “Tagebuch anzusehen”.
    Der letzte Beitrag klingt wie aus nem Roman. Ich musste erstmal überlegen .. “hat er das nun selbst erlebt oder nur erfunden… ?”. Naja, ich hoffe mal das ich sowas auch im nächsten Brief höre ;p.
    (falls der nich scho angekommen ist, und mir nur nichts davon gesagt wurde.)
    Sag mal, gibts in Lübeck gotische Kirchen?@seminarfach@besuchen 🙂
    Die neusten Errungenschaften an Gedichten bekommst du von mir per Post oder e-mail zu geschickt .. irgendwann demnächst mal ;).
    (wobei Post dich wahrscheinlich schneller erreichen wird als e-mail ;))

    Ganz liebe Grüße,
    Kathi 🙂

    P.S. Wie sieht es nun aus mit Taizé? Endgültiges nein?

    Reply

  2. Erstmal vielen Dank für deinen Eintrag Kathi, allerdings ist ein Großteil deiner Fragen ja wirklich schon im letzten Brief, den du auch schon längst haben müsstet, enthalten. Und es ist vollkommen richtig das ich einen Brief um einiges schneller kriege. Ich hab auch nicht immer wirklich Lust dazu ins Internetcafe zu gehen, da zuhause (so bezeichne ich unsere WG hier schon) mehr los ist.
    Alle restlichen Fragen beantworte ich gerne im nächsten Brief 😛
    Daniel

    Reply

  3. hey dackel,
    so, jetzt schreib ich dir ins “tagebuch” und dafür bist du mir nicht mehr böse, ja?
    Erstmal muss ich sagen: Hast duuuuus guuuut! du kannst mal eben ans meer fahren und dort drachensteigen lassen.
    aber ich wünsch dir da mal viel spass weiterhin,wa!? also, pfirti
    Elle;)

    p.s. kommst du im oktober mit zu diesem wochenende nach schönstatt?

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *