phoenitydawn

December 31st, 2006

23C3 – Fazit

Posted by Dunedan in 23C3

Im Großen und Ganzen kann ich ein sehr positives Fazit des 23C3 ziehen. Ich fand die Stimmung klasse, die Vorträge waren toll und die Leute ebenso. Besonders faszinierend fand ich diese lockere Atmosphäre, so dass beispielsweise die meisten wichtigen Sachen durchgehend offen waren (Kasse, Garderobe, Turnhalle, BCC inklusive Hackcenter, …).
Auch war es toll mal von Leuten umgeben zu sein die die gleichen Probleme in Gesellschaft und Technik sehen wie man selbst und die man nicht erst von den eigenen Vorstellungen überzeugen musste, sondern man sich gleich wichtigeren Themen widmen konnte.

Gestört haben mich allerdings auch ein paar Sachen. Zum Beispiel dass ich keins der tollen Kapuzenshirts mehr gekriegt hab und mich mit einem T-Shirt begnügen musste. 🙁 Auch fand ich das Programm arg überfüllt. Meiner Meinung nach hätten immer nur 2-3 Vorträge parallel laufen sollen und die restlichen Räumlichkeiten eher ala Hackcenter hergerichtet sein sollen. Denn dieses war durchgehend überfüllt.

Die Top 3 Vorträge für mich waren im Nachhinein gesehen “Detecting temperature through clock skew“, “Sie haben das Recht zu schweigen” und “Freie Software – Eine Chance für Afrika?“. Wobei viele andere Vorträge ebenfalls sehr, sehr gut waren.

Was mir noch so ein bisschen fehlte war der Austausch mit anderen Leuten. Gut, ich hab zweimal ein bisschen mit Florian Wesch über Infon geredet und ansonsten halt mal ab und zu mit den Leuten die neben mir saßen, aber da hätte noch mehr sein können. Aber ich denk mal wenn man noch ein konkretes Projekt hat dann geht das auch noch besser. Was das Ganze auch noch um einiges besser gemacht hätte wäre mit jemandem Bekannten dortgewesen zu sein. War nicht so, aber das müsste man für’s nächste Mal auch im Auge behalten.
Geschlafen hab ich ja in der Turnhalle. Das war auch angenehmer als erwartet, denn es war sehr schön ruhig. Zumindest ab der zweiten Nacht, ab der ich mich nicht mehr direkt neben die Tür gelegt hatte. 😉

Würde mich jetzt jemand fragen ob ich nächstes Jahr wieder hinfahren werde, so kann ich auf diese Frage nicht antworten. Lieber wäre es mir eigentlich ein paar Tage mit einer mir noch bedeutend wichtigeren Person verbringen zu können. Aber ob das klappt ist natürlich auch wieder eine andere Frage. Also warte ich erstmal ab was das kommende Jahr so bringen wird und schau dann kurz vor nächstem Weihnachten wie’s aussieht.

Leave a Reply

  • :mrgreen:
  • :neutral:
  • :twisted:
  • :shock:
  • :smile:
  • :???:
  • :cool:
  • :evil:
  • :grin:
  • :oops:
  • :razz:
  • :roll:
  • :wink:
  • :cry:
  • :eek:
  • :lol:
  • :mad:
  • :sad: