Anonyme Pakete

Mein Feedreader teilte mir gerade mit, dass verschiedene Blogger heute ein anonymes Paket erhalten haben, dessen Inhalt aus einer Zahnbürste, einem Nassrasierer und einem Handy bestand.
Bisher habe ich bei Udo Vetter vom Lawblog und Kai Raven darüber gelesen. Aber ich bin mir sicher, die beiden sind nicht die einzigen Empfänger.
Spontan dachte ich mir, dass das ziemlich stark nach einem ARG riecht. Mal schauen ob sich dieser Eindruck bewahrheitet oder was sonst noch dabei herauskommt.

Edit: In der Zwischenzeit sind wohl noch bei etlichen anderen Bloggern Päckchen eingetrudelt. Alle mit einer Nummer. Manuela Hoffmann von Pixelgraphix hat wohl das Päckchen mit der Nummer 99 bekommen. Daraus schließe ich mal einfach, dass es mindestens 99 Päckchen gibt. Ich selbst hätte natürlich auch gerne eins von denen. :-/

Edit 2: Offensichtlich gab es mindestens ein Paket mit einem etwas besseren Inhalt. Und zwar für Tom vom Bestatter-Weblog.

5 Comments




  1. Und dabei hätte das (in meinen Augen) so schön gepasst. 🙂
    Wobei es eine interessante Sache ist wie sich ein ARG entwickelt wenn Spieler versuchen andere Spieler zu täuschen. Denn das dürfte ja von den Machern kaum vorgesehen sein. 😉

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *