Macht Milka Experimente mit menschlicher Wahrnehmung?

Kennt ihr diese “Knister”-Teile von Milka?
Die Teile bei denen es einem nach dem Essen im Gehirn knistert. Ich find die echt abartig.
Aber anscheinend ist das ja von Milka so gewollt.
Vielleicht schreiben einem diese “Knister”-Teile ja einen Trojaner ins Gehirn der von da an alle Informationen die sich zur Marktforschung nutzen lassen an Milka schickt? Ich bin mir jedenfalls sicher, dass da irgendeine Verschwörung im Gange ist.

eingetragen durch ein WAP-fähiges Handy

2 Comments


  1. Da könntest du durchaus Recht haben.
    Aber ich glaube nicht, dass die uns damit einen Trojaner ins Gehirn schreiben wollen. Die laden sicher nur den Akku des Neuro-Chips auf, den SIE uns schon längst eingepflanzt haben. Oder führen nur einen Random-Sicherheitscheck durch, um die verschiedenen Sensoren und Aktoren zu testen. Den Trojaner (wahlweise auch BIOS Update) bekommen wir sicher schon längst drahtlos über Funk; z.B. über die Handies. Ich hab mich schon immer gewundert, warum beim Telefonieren meine Kopfhälfte so warm wird. Und der einzige Grund, warum die Handy Akkus nur so kurz halten, ist sicher, weil diese mittels Induktion die Neurochips aufladen müssen.

    So, jetzt muss ich aber schnell meinen Alufolienhut aufziehen und zurück in meinen Faraday’schen Käfig. Man sieht sich.


  2. Hm, wegen den Handyakkus hab ich mich auch schon gewundert.
    Tja, wer weiß 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.