slicethemisery.rewrite

Vielleicht mal etwas in eigener Sache (wie eigentlich die meisten Beiträge hier). Vor kurzem bin ich mit dem Rewrite der Homepage von slicethemisery.com, einer befreundeten Band fertig geworden. Nachdem die ursprüngliche Version der Seite (die übrigens nicht von mir stammte) Frames verwendete und alles in allem sehr schlecht wartbar war, so ist diese aktuelle Version nun vollständig HTML 4.01 strict und CSS 2.0 kompatibel (wenn man von der Werbung die momentan noch eingeblendet wird mal absieht). Außerdem ist die Anzeige den Standardbrowsern der meisten Internetnutzer (Firefox, Konqueror, Lynx, …) um ein vielfaches besser. Auch veraltete Browser wie zum Beispiel der M$IE weren natürlich weiterhin unterstützt 😉 . Das Design stammt aber natürlich nicht von mir, sondern von jemandem der das beruflich macht.
Demnächst steht dann noch der Umzug auf einen eigenen Server an, auf dem dann auch diese Seite gehostet werden wird. Allerdings unter anderem Namen und hoffentlich auch einem veränderten Layout (aber wie einige von euch sicher wissen bin ich grafisch immer nicht so begabt).
Wie auch immer. Schaut mal auf slicethemisery.com vorbei und meckert ruhig mal ein bisschen mit mir in Form von Kommentaren hier im Blog, damit auch andere was davon haben 😉
Kleiner Tipp zum Schluß. Auf besagter Seite lassen sich neuerdings die Lieder des aktuellsten Albums in einer knapp einminütigen Fassung probehören. Ist allerdings gut versteckt 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published.