23C3 – Tag 3 – Vormittag

Der Tag begann um 10. Nicht wie die letzten beiden Tage kurz nach 9, sondern gegen 10. Denn diesmal konnte ich in der Turnhalle glatt eine Stunde l├Ąnger schlafen. ­čÖé
Aber es ist generell schon sehr beeindruckend wie hier so alles funktioniert. Die Turnhalle ist 24h/d ge├Âffnet und jeder kann kommen und gehen wann er will. Trotzdem ist es die ganze Zeit ├╝ber relativ ruhig.
Auch die meisten St├Ąnde usw. und auch die Garderobe haben 24h/d ge├Âffnet. Find ich eine interessante Sache.
Ok, nach dem aufstehen ging’s nach einem Abstecher zu Plus ins BCC zum ersten Vortrag zum Thema Freie Software – Eine Chance f├╝r Afrika?. Dieser Vortrag war sehr gut und zeigte auf das Freie Software tats├Ąchlich eine sehr gute Alternative zu propriet├Ąrer Software in Afrika ist. Ein paar lustige Anekdoten gab’s dabei auch noch, aber die jetzt hier niederzuschreiben w├╝rde ein bisschen zu lang werden. Fazit war jedenfalls dass freie Software eine Alternative ist, aber dem momentan noch von vielen Seiten Steine in den Weg gelegt werden.
Nach diesem Vortrag nahm ich mir eine kleine Pause und erkundigte mich bei der deutschen Bahn nach einer passenden Fahrgelegenheit am morgigen Abend nach Karlsruhe. Aber so richtig schlau wurde ich daraus auch nicht. Entweder ich muss fr├╝her fahren als mir lieb ist oder ich fahre die gesamte Nacht durch. Na mal schauen.
Weiter geht’s nach der Pause. ­čśë

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *