CDU vs. Datenschutz: Teil 1

Ich will dich - plumpe CDU-WahlwerbungHeute erhielt ich per Post eine Postkarte. Nein, leider keine persönliche (die kam schon letzte Woche 😉 ), sondern Wahlwerbung der CDU, da ja kommendes Wochenende hier in Baden-Württemberg Landtagswahlen sind.
Was mich neben dem Text in Form von “ICH WILL DICH” irritierte war, dass das nicht etwa eine Postwurfsendung war, sondern diese Karte ganz konkret an mich adressiert war. Und ich bin mir ziemlich sicher der CDU meine Adresse nicht gegeben zu haben.
Da ich ja doch ein wenig um meine persönlichen Daten besorgt bin, und etliche Leute im IRC der gleichen Ansicht waren, setzte ich einen netten kleinen Antwortbrief auf um mal nachzufragen woher denn die CDU meine Adresse hätte.
Hier nun der Brief:

Sehr geehrte Damen und Herren,
heute erhielt ich von Ihnen unaufgefordert eine Postkarte. Abgesehen davon, dass ich von einer großen deutschen Volkspartei nicht so einen plumpen Slogan wie “Ich will dich” erwartet hätte, ist es mir ein Rätsel, warum es gerade ein Spruch im amerikanischen Uncle Sam-Stil sein muss. Versucht die CDU neuerdings, ihre unterwürfige Bewunderung zu den Vereinigten Staaten von Amerika den Wählern schon im Wahlkampf klarzumachen?
Da die Postkarte direkt an mich adressiert war, gehe ich davon aus, dass Sie in einer Datenbank personenbezogene Daten über mich gespeichert haben, obwohl ich Ihnen meines Wissens nie entsprechende Daten habe zukommen lassen.
Deshalb möchte ich Sie nach § 34 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) dazu auffordern, mir unentgeltlich Auskunft darüber zu erteilen, woher Sie diese personenbezogenen Daten über mich haben, welche Daten dies genau sind, zu welchem Zwecke sie gespeichert wurden und wer regelmäßig Zugriff auf diese Daten hat.
Weiterhin möchte ich Sie darauf hinweisen, dass ich von Ihnen keinerlei Werbe- oder Informationsmaterial zugesandt bekommen möchte. Ich bin auch nicht mit der Weitergabe meiner Daten zu Werbe- sowie Markt- und Meinungsforschungszwecken einverstanden und bitte Sie, mich auf Ihre interne Robinson-Liste zu setzen.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Roschka

Der Brief landete dann eben auch schon im Briefkasten des örtlichen CDU-Kreisverbandes. Auf die Antwort bin ich ja schon mal gespannt.

P.S.: Ich hab es übrigens noch nicht geschafft diese Postkarte irgendwo auf der CDU-Homepage zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.